"Unsere Historie.”

Die Praxis am Eichborndamm 296 wurde bereits im Jahr 1973 von den Geschwistern Barbara und Ruth Roggenbuck gegründet; schon damals wurde viel in Kindertherapie investiert, was den Ruf dieser Praxis bis heute nachhaltig beeinflusst. Im Jahr 2010 wurde die Praxis dann von Edith Heinlein und Brigitte Berendes übernommen, die das Konzept bis heute fortführen. Nach dem frühen Tod von Brigitte Berendes hat 2015 ihre Tochter Tabea die Anteile übernommen.

Heute beschäftigen wir 5 auf die Behandlung von Kindern spezialisierte Therapeutinnen. Dabei bieten wir nicht nur Krankengymnastik nach Bobath, sondern auch nach Vojta an. Auch die Behandlung von Skoliose nach Schroth gehört zu unserem Programm.